You are logged out -> Log in

08. April 2018

Kolloquium in Gedenken an Stephen Hawking 

colloquium in memory of  “Stephen Hawking”

Am 3. April 2018 hielt die Fakultät für Naturwissenschaften ein Kolloquium zum Gedenken an den großen Stephen Hawking ab. Die Furno Hall war voller eifriger Studenten und engagierter Professoren/innen sowie Mitarbeiter/innen, die an dieser Veranstaltung teilnahmen.

Hauptredner waren Dr. Nidal Haddad, Assistenzprofessor am Institut für Physik und Dr. Walid Shomaly, Professor für Chemie an der Universität Bethlehem. Auf der einen Seite sprach Dr. Haddad über den Hauptbeitrag von Hawking zur Physik, insbesondere über seine Theorie über die 'Schwarzen Löcher', deren Entstehung und Verdunstung sowie über den Tod von Sternen.

Auf der anderen Seite sprach Dr. Shomaly hauptsächlich über Hawkings politische und religiöse Überzeugungen, insbesondere über seine politische Haltung gegenüber der palästinensischen Landesfrage. Hawking glaubte an die palästinensischen Anspruch; Er verachtete die Tatsache, dass manche Menschen Religion als politisches Instrument benutzen. Hawking stand Seite an Seite mit den Palästinensern, als er 2006 einen Vortrag an der Birzeit-Universität hielt. Außerdem weigerte er sich, einen israelischen Preis zu akzeptieren, weil er gegen das verstoße, an was er fest glaubte.

Nach den Einführungen fand eine interaktive Sitzung für Fragen und Antworten statt. Die Studenten stellten Fragen und die Professoren gaben positive Kommentare zurück. Der prominente amerikanische Astronom Carl Sagan sagte einmal: "Der Kosmos ist in uns. Wir sind aus Sternenstaub gemacht "; Das beste Zeugnis für dieses Zitat ist Stephen Hawking. Hawking war in der Tat ein heller Stern in dieser düsteren Welt. Er bestand aus magischem Sternenstaub, roher Willenskraft und immenser Leidenschaft. Er konnte allen Widrigkeiten widerstehen, seine neurologische Krankheit bekämpfen und neunundvierzig Jahre länger leben, als seine Ärzte ursprünglich erwartet hatten. Obwohl Hawking seine Fähigkeit zu sprechen verlor, hielt es ihn nicht davon ab, mit der Welt zu kommunizieren.

Bethlehem University Foundation
Email: brds@bufusa.org
Phone: +1-240-241-4381
Fax: +1-240-553-7691
Beltsville, MD USA
Bethlehem University in the Holy Land
E-mail: info@bethlehem.edu
Phone: +972-2-274-1241
Fax: +972-2-274-4440
Bethlehem, Palestine